Schatztruhen-Navigation

Ebenherz-Pakt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Der Ebenherz-Pakt ist die ungewöhnlichste der drei Allianzen. Die Nord und die Dunkelelfen hatten in der Vergangenheit viele Konflikte untereinander und die Argonier wurde von den Dunkelelfen Jahrtausende lang versklavt. Auslöser für die Bindung aneinander war die Akaviri-Invasion: Nun sind sie entschlossen, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen, indem sie das Kaiserreich besiegen und dabei die unabdingbare Unabhängigkeit ihrer Heimatländer zurückerhalten. Die vereinten Kräfte dieser ungewöhnlichen Verbündeten machen den Ebenherz-Pakt zu einer Streitmacht von außergewöhnlicher Stärke.



Jorunn, der Skaldenkönig
Jorunn, aus dem östlichen Himmelsrand, ist der amtierende Großkönig der Großen Volksversammlung, aber er ist nicht der alleinige Herrscher. Seine Entscheidungen müssen von allen drei Völkern ratifiziert werden, aufgrund einer einzigartigen Regierungsform, die Große Volksversammlung genannt wird. Er ist bodenständig, humorvoll und hat einen eisernen Siegeswillen.

Dies sind die drei Völker des Ebenherz-Paktes


Argonier

Hervorragende Guerillakämpfer

Die Argonier besitzen eine kühle Intelligenz, sind versiert in den magischen Künsten, im Schleichen und im Gebrauch von Klingen. Sie sind ebenso Experten im Guerillakampf und seit langer Zeit gewohnt, ihre Grenzen gegen Angreifer zu verteidigen. Häufig dienen sie in der Armee des Pakts als Späher und Scharmützler.


Dunkelelfen | Dunmer

Magisch begabt und abgehärtet

Die Akaviri und die Nord sind häufig in Morrowind, der Heimat der Dunkelelfen, eingefallen. Diese Geschichte des Konflikts hat die Dunmer zu abgehärteten Kriegern gemacht. Außerdem besitzen sie eine natürliche Begabung für Magie, sowie großen Intellekt, was sie zu geschickten Zauberern macht.


Nord

Kämpfer und Waffenmeister

Die Nord haben einst den größten Teil Tamriels erobert und glauben daher, dass es ihnen gewissermaßen zustünde, zu herrschen. Sie nahmen den Ayleiden die Macht, vertrieben beinahe die Hochelfen aus Hochfels und eroberten weite Teile Resdayns, dem heutigen Morrowind. Die Nord können mit Waffen sehr gut umgehen. Sie sind hitzköpfig, ungestüm und stark. Sie sind geborene Krieger und stürzen sich mit einer ekstatischen Wildheit in die Schlacht, die ihre Feinde erschaudern lässt.