Schatztruhen-Navigation

Ramme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ramme/Rammbock

Allgemeine Beschreibung


Der Rammbock (oft auch: der Sturmbock oder Widder) ist eine Belagerungswaffe, die bis zum Mittelalter oft Verwendung fand. Der Rammbock diente dazu Mauern, Tore oder Türme einzureißen. Es gibt viele Varianten. Sie reichten vom einfachen Baumstamm, der von Personen gegen das einzureißende Ziel geprellt wurde, über belastete Wagen, die mit Schwung gegen das Ziel gesteuert wurden und auf Grund ihrer hohen Masse eine enorme Durchschlagskraft hatten, bis hin zu einem schwingenden Stamm, der unter einem Gerüst aufgehängt, von den Angreifern immer wieder gegen das Hindernis gestoßen wurde und mit einem bronzenen Rammkopf ausgerüstet war.

>> Hier erfährst du mehr zum Thema Belagerungswaffen in ESO! <<

Rammen in ESO

Rammen eignen sich in Elder Scrolls Online, um Tore niederzureissen. Im Gegensatz zu anderen Belagerungswaffen sind die Rammen nur gegen Gebäude einsetzbar und nicht gegen Personen.

Position einer Ramme

Ihr könnt Rammen nur an gegnerischen Festungen aufstellen, nicht bei eurer eigenen Allianz. Dies wird durch einen Kreis angezeigt, der auf den Boden projiziert wird, sobald ihr versucht, eine Waffe aufzustellen. Falls dieser Kreis rot ist, müsst ihr nach einem geeigneteren Ort Ausschau halten.

Mobilität

Rammen sind mobil und müssen daher nicht wieder eingepackt werden, sondern sind jederzeit bereit.

Erwerb einer Ramme

Rammen können von jedem erworben werden, wenn er/sie die entsprechende Anzahl an Allianzpunkten hat und den Belagerungswaffen-Händler aufsucht.


Quelle: wikipedia.org, elderscrollsonline.com