Schatztruhen-Navigation

Bretone

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



Bretonen


Die Männer und Frauen von Hochfels wurden einst von hochelfischen Lehnsherren beherrscht. Da immernoch etwas Elfenblut durch ihre Adern fließt, besitzen sie eine natürliche Begabung für Magie, die sie von den anderen menschlichen Völkern unterscheidet. Leidenschaftlich und extravagant, intelligent und listenreich sind die Bretonen auch als talentierte Handwerker, gewiefte Händler, tapfere Ritter und einfallsreiche Zauberer angesehen. Sie können auch stolz und zänkisch sein. Ein großer Teil ihrer Geschichte erzählt von den Kriegen der Königreiche von Hochfels, aber die meisten von ihnen verehren die Acht Göttlichen und stellen Wohlstand über Ruhm.

Fähigkeiten



Eigenschaften

[list] [*/]Bretonen sind eine Mischung aus den Urvölkern der Nord und der Altmer (Hochelfen) [*/]früher vertrieben die Bretonen die Nord und Altmer aus Hochfels, daher herrscht eine tiefe Feindschaft zwischen den Bretonen und den Nord und Altmer [*/]vom Aussehen her erinnern Bretonen an Menschen, sie sind jedoch sehr stark magisch begabt [*/]Bretonen stellen Wohlstand über die Ehre, daher sind sie auch gewiefte Händler [*/]sind exzentrisch und eigensinnig [/list]


Bretonen haben meist normale "menschliche" Namen.

Männliche Bretonen

Beispiele für männliche bretonische Namen:
Adeber, Ainethach, Alain, Amaund, Anton, Arniel, Banning, Belchimac, Belethor, Bendt, Blaise, Braig, Brandish, Cedran, Celann, Clinton, Cosnach, Cynric, Dalan, Degaine, Delacourt, Delvin, Donnel, Dorian, Dryston, Duach, Eltrys, Emmanuel, Enmon, Ennoc, Erj, Esmond, Etienne, Francois*, Garvey, Gauldur, Giraud, Glover, Hamelyn, Hathrasil, Herluin, Imedhnain, Jouane, Krag, Louis, Madanach, Malkoran, Maurice, Mercer, Moric, Nepos, Octieve, Odvan, Omluag, Perth, Phinis, Rahd, Rondach, Sam, Sebastian, Staubin, Stromm, Thomas, Tuthul, Tynan, Uraccen, Weylin, Willem

Weibliche Bretonen

Beispiele für weibliche bretonische Namen:
Angeline, Babette, Bothela, Cairine, Carcette, Colette, Daighre, Delphine, Eola, Erith, Fianna, Isabelle, Julienne, Kaie, Laelette, Lisette, Madena, Mena, Michel, Mirabelle, Modhna, Muiri, Nana, Rhiada, Sabine, Senna, Sorine, Sybille, Uaile, Vivienne, Voada

Bretonische Familiennamen (Nachnamen)

Beispiele für bretonische Familiennamen/Nachnamen:
Admand, Beaufort, Dufont, Endell, Ervine, Frey, Gane, Gemane, Gestor, Guevenne, Ildene, Jondrelle, Jurard, Letrush, Lort, Lothaire, Manette, Marence, Merchad, Morrard, Motierre, Nytte, Onis, Rarnis, Rolaine, San, Sidrey, Stentor, Stroud, Tyne, Virane

Kommentare 1