Schatztruhen-Navigation

Versorger-Überarbeitung: Eure Meinung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Versorger-Überarbeitung: Eure Meinung

      In einer Entwicklerdiskussion wurde jüngst bekannt gegeben (vielen Dank an Balver, für die Info), dass bald der Beruf des Versorgers geändert werden soll und zwar wie folgt:

      Wir überlegen uns, den Beruf des Versorgers deutlich zu überarbeiten und wir hätten deshalb gerne eure Meinung hierzu.

      Wir möchten mit diesen vorgeschlagenen Änderungen das Sammeln interessanter machen, von der Idee einzelner Abstufungen bei den Zutaten wegkommen und das Brauen nützlicher machen.

      Zusammengefasst möchten wir es euch ermöglichen, dass ihr alle einfachen Nahrungsmittel, die ihr im Spiel seht, weiterverarbeiten könnt.

      Zutaten
      Kochen: Was ihr seht, bekommt ihr auch
      Ihr seht Trauben, ihr bekommt Trauben. Ihr seht Käse, ihr bekommt Käse. Ihr werdet nicht mehr in einen Sack grüner Bohnen greifen und altes Fleisch in den Händen halten.
      Brauen: Je nach Behältnis (Fässer, Säcke und Kisten)
      Brauzutaten werden in geschlossene Behältnisse verteilt, damit diese weiterhin etwas enthalten und es keine Überschneidung mit Kochzutaten gibt.

      Funktionalität
      Die Arten von Gerichten und Getränken werden eine eindeutige Zuordnung besitzen
      Kochen: Fleisch = Leben, Früchte = Magicka, Gemüse = Ausdauer
      Brauen: Alkohol = Leben, Tee = Magicka, Elixiere = Ausdauer
      Kombinierende Rezepte werden seltener sein, mehr Zutaten benötigen und wie erwartet mehrere Vorteile gewähren.
      Beispiel: Kaninchen (Fleisch) und Karotten (Gemüse) können mithilfe des Rezepts für Kanincheneintopf kombiniert werden und das Ergebnis gewährt eine Erhöhung des maximalen Lebens und der maximalen Ausdauer (deutlich weniger als die Gerichte, die nur Leben oder nur Ausdauer gewähren, wie auch im aktuellen System).
      • Es ist nun möglich, sowohl ein Getränk als auch ein Gericht zu sich zu nehmen, um von beidem Boni zu erhalten (hier werden möglicherweise einige Anpassungen nötig).

      Indem wir Zutaten eindeutig verteilen und Kombinationen aus Nahrungsmitteln anstatt verschiedene Abstufungen von Zutaten verwenden, werden wir die Anzahl an Zutaten halbieren können, ohne dass dies Einfluss auf die Anzahl an verfügbaren Rezepten hat (es könnten sogar noch mehr werden). Für diesen Paradigmenwechsel werden allerdings die meisten – wenn nicht sogar alle – bestehenden Rezepte geändert werden müssen.

      Aktuell haben wir vor, die bestehenden Rezepte und Versorgungsgegenstände möglichst mit gleichwertigen Elementen aus dem neuen System zu ersetzen. Alle verbleibenden und nicht länger verwendeten Grundzutaten aus dem alten System werden zu „verdorbenen“ Varianten geändert und wir würden gerne irgendeine Möglichkeit hinzufügen, diese loszuwerden und auch noch etwas davon zu haben.
      Uns ist klar, dass dies eine größere Änderung ist und dass viele von euch viel Zeit und Gold in das Sammeln von Rezepten und das Lernen des Versorgerhandwerks gesteckt haben, weshalb wir gerne eure Meinung hören würden, bevor wir hiermit weitermachen.

      Wir denken, dass dies eine wesentliche Verbesserung für das Spiel wäre und wir möchten gerne wissen, wie ihr darüber denkt!

      Quelle: eso-forum


      Ergänzend hierzu schrieb Gina Bruno:

      Hey Leute, wir wollen ein paar Dinge klarstellen zu den Kommentaren, die in diesem Thread geschrieben wurden.

      [list][*/]Wenn wir sagen "Kombinierte Rezepte werden seltener sein, mehr Zutaten benötigen und mehr Boni als erwartet geben", meinen wir, dass sie seltener sind als kombinationslose Rezepte, nicht seltener als sie bisher sind.
      [*/]Die heftige Seltenheit von hochleveligen epischen Rezepten ist absolut ein Bug, der bald behoben wird. Es ist beispielsweise nicht unsere Absicht, dass seltene Rezepte nur durch Prüfungen zu erhalten sind.
      [*/]Wir versuchen die bisherigen Rezepte zu verbessern in äquivalente Rezepte des neuen Systems. Es könnte einige Ausnahmen und Abstriche geben, aber unser Ziel ist es, dass ihr nicht die Kraft verliert, die ihr darin investiert habt, die Rezepte zu sammeln.
      [*/]Die Zutaten selbst werden nicht nach Zone gestaffelt, aber die Rezepte und die Gerichte, die daraus hergestellt werden, werden es. Der Plan ist es, jedem Rezept eine einzigartige Kombination an Zutaten zuzuweisen, die nicht dupliziert wird in einem anderen Rezept. Das bedeutet, dass wenn du Wildbraten und Käse zusammentust ein Level 5 Gericht herauskommt, aber wenn du Wildbraten und Mehl zubereitest, könnte ein 50er Gericht entstehen, auch wenn alle diese Basiszutaten überall erreichbar sind.
      [*/]Wir haben die Absicht, dass epische Rezepte eine seltene Komponente haben wie z. B. Hafer, aber wir bieten möglicherweise mehr Wege, diese Zutat zu erhalten.
      [*/]Level 50 und Veteranenrang 5 Getränke geben denselben Bonus: Das ist definitv ein Bug, den wir uns anschauen.
      [*/]Als Teil der Kondensation von Materialien und diese klarer zu gestalten, wollen wir den Gedanken entferne, dass bestimmte Rezepte nur in bestimmten Allianzzonen fallen
      [*/]Diese Überarbeitung des Berufs Versorgen wir definitiv NICHT den Rang verändern, den ihr im Versorgen erreicht habt!
      [*/]Wenn das Rechte-System (Diebstahl, etc.) integriert wird, werden wir sicherstellen, dass du kein Dieb sein musst, um erfolgreich in dem Beruf zu sein.
      [/list]
      Quelle: eso-forum (englisch)


      So und jetzt seid Ihr gefragt: Was haltet ihr von den Überarbeitungen? Freut ihr euch?
    • Ich finde die Änderungen toll, momentan gibt es einfach viiiel zu viele Zutaten. Dazu kommt noch, dass jede Fraktion noch ihre eigenen Zutaten hat was Lore-technisch ganz toll ist, aber die 6574644 Fetten Würmer die ich beim Pflanzen Sammeln finde bringen meinem Aldmeri Charakter nichts da das zugehörige Rezept nur im Pakt dropt.

      Dass man Essen und Trinken gleichzeitig aktiv haben kann war längst überfällig, das Essen ist den Getränken momentan einfach überlegen was die Brauerei relativ überflüssig machte.

      Ich hoffe nur, dass die alten Rezepte wirklich umgewandelt werden, ich besitze die epischen (violetten) Rezepte sowohl für lvl 50 als auch für V5 und will die nicht nochmal beschaffen müssen.