Schatztruhen-Navigation

Sticky Reanimation von ESO Maps läuft an!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Reanimation von ESO Maps läuft an!

      Hallo ihr Lieben,

      wie einige von euch sicher bemerkt haben, wurde es um das Projekt ESO Maps ziemlich still. Hintergrund war, dass Dawid aka Nachtrabe das Projekt nicht mehr weitergeführt hat, da er selbst mit ESO aufgehört hat.

      Wir möchten das Projekt jedoch gern weiterführen und haben uns deshalb mit Nachtrabe kurzgeschlossen und von ihm die Daten erhalten.

      Das Projekt befindet sich daher seit gestern im Wartungsmodus und Keldor und ich werden das Projekt in den nächsten Wochen und Monaten befüllen und auf den aktuellsten Stand bringen.

      Da jetzt die Weihnachtsfeiertage dazwischenkommen, können wir vermutlich erst im neuen Jahr so richtig loslegen!

      Bleibt also gespannt und schaut bis dahin gern mal bei unserem zweiten Projekt, der ESO-Skillwerkstatt, vorbei und legt eine Skillung an oder stöbert weiterhin in den Schätzen auf ESO-Schatzsucher!
    • Keldor und ich haben uns hierzu schonmal kurz beraten, wir müssen aber vor Beginn der Arbeiten an ESO Maps noch Folgendes fertigstellen:
      [list][*/]ESO-Skillwerkstatt auf Englisch & Französisch[*/]ESO-Datenbank auf Englisch[/list]In diesen Arbeiten stecken wir mittendrin und hoffen, dies zeitig abschließen zu können.

      Wir besprechen uns nochmal und hoffen, dann möglichst zeitnah zumindest schonmal die Himmelsscherben-Karten und Schatzkarten wieder anbieten zu können. Später werden natürlich auch weitere interessante Punkte wie z.B. Gutachten, Dungeon-Bosse für Erfolge, etc. eingefügt.

      Wir sind allerdings beide berufstätig und daher sehr ausgelastet, weshalb uns meist nur Nächte + die Wochenenden zum Arbeiten an den (umfangreichen) Projekten verbleiben.

      Ich halte nochmal Rücksprache mit Keldor und dann melde ich mich erneut.
    • Amaryllion wrote:

      Ginbs denn niemanden der euch dabei noch unterstützen kann das wird ja alles langsam zu einem Mammutprojekt??


      Wenn du einen Programmierer kennst, der mit Leidenschaft und unentgeltlich arbeitet, dann immer her damit :D

      Ansonsten muss damit gelebt werden, dass die Projekte etwas dauern. Wir geben unser Bestes ;)