Schatztruhen-Navigation

Daedrische Rätsel

    • Event

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Daedrische Rätsel



      Werte Freunde der daedrischen Kultur,

      hiermit startet unser 2. Schatzsucher-Turnier und dieses Mal hat es etwas mit Rätseln und Schreiben zu tun.

      Worum geht's?

      Es geht hier um einen Schreib- und Rätselwettbewerb in daedrischer Schrift, der sich über mehrere Posts erstreckt.

      Wie lange geht das Turnier?

      Das Turnier geht genau einen Monat. Vom 17.11.2013 17.30 Uhr bis zum 17.12.2013 17.30 Uhr.

      Was gibt's zu gewinnen?



      1. Platz (die meisten Lösungswörter richtig): Ein daedra-untypischer Preis als Gimmick (welcher Daedra hat laut Überlieferung schon Bier getrunken?).
      (Hinweise hierzu: Der Schatzmeister ist vom Haupt-Gewinn ausgeschlossen, der Gewinn ist "neu", d.h. nachdem ihr als Gewinner feststeht, unterhaltet ihr euch mit dem Schatzmeister/Admin über die weitere Vorgehensweise (Versand des Artikels an eure Adresse/Packstation, es kommen keine Versandkosten auf euch zu, ihr erhaltet den Gewinn gratis)).

      Ausserdem gibt es eine News für die 3 Schatzsucher, die die meisten Lösungswörter richtig erraten haben (bei Gleichstand wird der Gewinn für den 1. Platz unter den Siegern ausgelost) und eine Trophäe für jeden Schatzsucher, der mindestens 3 Beiträge in diesem Turnier geschrieben hat (auch wenn die Lösungswörter oder die Übersetzung nicht richtig sind).

      Was ist das Ziel dieses Turniers?

      Die Wartezeit bis zum Release von ESO verkürzen und Spass zu haben und natürlich so viele Lösungswörter wie möglich richtig zu haben.

      Welche Regeln gibt es zu beachten?

      - keine Doppelposts, jeder muss stets auf den Beitrag eines anderen "antworten"
      - Rätsel müssen selbst ausgedacht werden und sollten etwas mit Elder Scrolls zu tun haben
      - das Rätsel muss übersetzt werden und ihr müsst dann das (ein) Lösungswort nennen
      - es wird nicht verraten, ob die Lösung richtig oder falsch ist.
      - das Lösungswort muss immer aus 1 Wort bestehen (z.B. "Hircine" und NICHT "Der (Gott) Hircine"), sonst ist es ungültig.
      - der erste, der auf ein Rätsel geantwortet hat, muss sich ein Folgerätsel für die anderen Schatzsucher ausdenken und das richtige Lösungswort dafür bis zum Ende des Turnieres aufbewahren, um es dann am 17.12.2013 an den Admin (Chufu gro-Khash) zu senden, damit die Gewinner ermittelt werden können.
      - Die Rätsel sollten am Ende einen Fragesatz oder Hinweis auf das Lösungswort enthalten (z.B. Wie hiess das Tier / wie nennt sich die Klasse, die heilen kann, usw.)
      - Beiträge dürfen NICHT editiert werden für die Dauer des Turniers


      ---> wird eine der Regeln nicht beachtet, seid ihr aus dem Turnier ausgeschieden und erhaltet keine Gewinne.

      Tipps

      Hier ist das daedrische Alphabet mit den Buchstaben von A-Z (es gibt kein ä,ö,ü,ß diese werden als ae,oe,ue, ss geschrieben) und den Zahlen von 0-9, Satzzeichen wie Komma, Punkt, etc. werden komplett weggelassen. Ihr findet das Alphabet auch im Internet.



      Eure Übersetzung darf natürlich auch gern Satzzeichen enthalten.

      So und auf gehts mit dem ersten Rätsel:

      -------------------------------------------------



      (Dieses Rätsel müsst ihr in deutsch übersetzen und "des Rätsels Lösung" (Lösungswort) angeben)
    • Mit einem Mal begegnete Chufu gro-Khash einem komischen Wesen in der Taverne Zum lachenden Chaurus. Es hatte runde Ohren einen langen Schwanz und samtiges Fell. Beide beaeugten sich und schnaubten sich an. Das Wesen verliess die Taverne und Chufu gro-Khash bestellte sich noch ein Bier. Was war das bloss fuer ein seltsames Tier?

      Lösung: Khajiit

      18.12.2013: Richtig!

      Wenn die Klugen immer nachgeben, heißt das dann nicht, daß wir von den Dummen regiert werden?

      Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Ein jeder glaubt, genug davon zu haben. - Renè Descartes

      Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. - B.G. Shaw

      Mögen uns alle Mächte dieser Welt vor den Fanatikern bewahren.
    • Die dunkle Bruderschaft ist wohl Jedem ein Begriff Aber sie dienen nicht nur dem schnoeden Mammon allein Wem oder was dienen sie wirklich

      Lösung: Sithis

      18.12.2013: Richtig!

      °.°.°.°.°.°

      Manch einer meint das er nicht verrückt sei aber woher will er das wissen?
      Jeder ist etwas Verrückt auf seine eigene Art und weise, warum das nicht Akzeptieren?

      Ein guter Freund meinte einmal: "Verrückt sind wir alle etwas, doch es muss nicht schlecht sein."
      Das ist auch meiner Meinung also stehe ich auch dazu, manchmal etwas abgedreht zu sein.
    • Der Wahnsinn kann alle heimsuchen, doch wer ist der groesste Wahnsinnige?

      Lösung: Sheogorath

      18.12.2013: Richtig!

      Wenn die Klugen immer nachgeben, heißt das dann nicht, daß wir von den Dummen regiert werden?

      Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Ein jeder glaubt, genug davon zu haben. - Renè Descartes

      Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. - B.G. Shaw

      Mögen uns alle Mächte dieser Welt vor den Fanatikern bewahren.
    • Oh Stadt aus Stein. In dir fliesst Silber und Blut. Nicht nur die Nord nannten dich ihr Eigen. Die Erbauer deiner Gebeine verschwanden vom Angesicht dieser Welt, doch sie gaben dir einst einen anderen Namen. Doch wie dieser lautet ist mir leider entfallen. Weisst du ihn?

      Lösung: Markarth

      18.12.2013: Falsch! Richtig wäre Nchuand-Zel

      °.°.°.°.°.°

      Manch einer meint das er nicht verrückt sei aber woher will er das wissen?
      Jeder ist etwas Verrückt auf seine eigene Art und weise, warum das nicht Akzeptieren?

      Ein guter Freund meinte einmal: "Verrückt sind wir alle etwas, doch es muss nicht schlecht sein."
      Das ist auch meiner Meinung also stehe ich auch dazu, manchmal etwas abgedreht zu sein.
    • Ein Wesen aus der Nacht war zu sehen, während der Vollmond so hell am Himmel schien. Sein Knurren jagte mir Angst ein und sein Geheul brachte mein Herz kurz zum Stehen. Doch es verschwand wi(e)der in die Wälder fernab neugieriger Augen. Was war das für ein Wesen?

      Lösung: Werwolf

      18.12.2013: Richtig!

    • Es ist verboten, es ist begehrt und macht suechtig. Dunmer haben es erfunden, doch Khajiit moegen es am Liebsten. Welches Getraenk koennte damit gemeint sein?

      Lösung: Skooma

      18.12.2013: Richtig!

      Wenn die Klugen immer nachgeben, heißt das dann nicht, daß wir von den Dummen regiert werden?

      Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Ein jeder glaubt, genug davon zu haben. - Renè Descartes

      Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. - B.G. Shaw

      Mögen uns alle Mächte dieser Welt vor den Fanatikern bewahren.
    • Einst nannte man mich Velothi danach wurde ich Resdayn genannt und wie nennt man mich heute?

      Lösung: Morrowind

      18.12.2013: Richtig!

      °.°.°.°.°.°

      Manch einer meint das er nicht verrückt sei aber woher will er das wissen?
      Jeder ist etwas Verrückt auf seine eigene Art und weise, warum das nicht Akzeptieren?

      Ein guter Freund meinte einmal: "Verrückt sind wir alle etwas, doch es muss nicht schlecht sein."
      Das ist auch meiner Meinung also stehe ich auch dazu, manchmal etwas abgedreht zu sein.
    • Er ist der Erschaffer von Seuchen und Krankheiten, doch wie lautet sein Name?

      Lösung: Peryite

      18.12.2013: Richtig!

      Wenn die Klugen immer nachgeben, heißt das dann nicht, daß wir von den Dummen regiert werden?

      Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Ein jeder glaubt, genug davon zu haben. - Renè Descartes

      Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. - B.G. Shaw

      Mögen uns alle Mächte dieser Welt vor den Fanatikern bewahren.
    • Einst lebte ein Bastard einer Hure, der in ihrem Kummer ob der Haenseleien der anderen Kinder sehr litt. Ein Priester des Stendarr half mit weisen Worten. Aus ihr wurde eine freundliche, großzügige und hilfsbereite Schankfrau die für ihre Mildtätigkeit reich belohnt wurde und auch diesen Reichtum mit anderen teilte. Ihre Heimatstadt stellte ihr zu Ehren eine Statue auf. Wie lautet der Name der Stadt?

      Lösung: Bravil

      18.12.2013: Richtig!

    • Ich bin ein Mönch. Ich bewache wertvolle Schriften, doch mein Augenlicht ist mir fast genommen. Zuviel habe ich gelesen. Doch unterschätze mich nicht, denn mein Katana kann dich besiegen, wenn du versuchst an mir vorbeizukommen. Wer bin ich?

      Lösung: Mottenpriester

      18.12.2013: Richtig!

      °.°.°.°.°.°

      Manch einer meint das er nicht verrückt sei aber woher will er das wissen?
      Jeder ist etwas Verrückt auf seine eigene Art und weise, warum das nicht Akzeptieren?

      Ein guter Freund meinte einmal: "Verrückt sind wir alle etwas, doch es muss nicht schlecht sein."
      Das ist auch meiner Meinung also stehe ich auch dazu, manchmal etwas abgedreht zu sein.
    • Es waren einst viele, doch jetzt gibt es keine mehr. Die Ruinen von ihnen sind ueberall verteilt, das was von ihnen blieb aus kaltem Metall geformt und zum Leben erwacht, jetzt wartend als Waechter auf ihre Rueckkehr. Wie war ihr Name?

      Lösung: Dwemer

      18.12.2013: Richtig!

      Wenn die Klugen immer nachgeben, heißt das dann nicht, daß wir von den Dummen regiert werden?

      Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Ein jeder glaubt, genug davon zu haben. - Renè Descartes

      Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. - B.G. Shaw

      Mögen uns alle Mächte dieser Welt vor den Fanatikern bewahren.
    • Upps, war wohl doch was eher Kniffliges. Dann werde ich mal und ich betone extra, das ich diesen Post als außerhalb der Wertung betrachte und des Spielspasses wegen die Auflösung verraten:
      Nicht alle die durch dich Heimat fanden und immer noch finden, sind hier geboren. Nicht alle die durch dich Nahrung fanden und immer noch finden, wissen deine Gaben zu schaetzen. Fuer die meisten bist du leblos nicht mehr wert als schnoeder Tand, aber ich preise deine Schoenheit sehe deine Seele und nenne dich Schoenheit des Morgens. Ein Name deiner wuerdig, nicht wie der farblose alltaegliche Namen den dir Andere gaben. Wie lautet dieser doch gleich?

      Lösung: Tamriel

      Wenn die Klugen immer nachgeben, heißt das dann nicht, daß wir von den Dummen regiert werden?

      Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Ein jeder glaubt, genug davon zu haben. - Renè Descartes

      Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. - B.G. Shaw

      Mögen uns alle Mächte dieser Welt vor den Fanatikern bewahren.
    • Teils Mensch teils Vogel wurde ich das was ich bin aus eigener Wahl und dem Opfer von Blut und Leben Ich traf die Entscheidung zumeisst der Macht wegen die mir dadurch zuteil wird Ich werde im hohen Norden verehrt und bin doch nur eine Priesterin Wehe dem der sich mir in den Weg stellt mit Feuer und Krallen werde ich ihn vernichten Was bin ich

      Lösung: Hexenrabe

      18.12.2013: Richtig!

      °.°.°.°.°.°

      Manch einer meint das er nicht verrückt sei aber woher will er das wissen?
      Jeder ist etwas Verrückt auf seine eigene Art und weise, warum das nicht Akzeptieren?

      Ein guter Freund meinte einmal: "Verrückt sind wir alle etwas, doch es muss nicht schlecht sein."
      Das ist auch meiner Meinung also stehe ich auch dazu, manchmal etwas abgedreht zu sein.
    • Viele von ihnen nennen den Sumpf ihre Heimat, keine Scheu vor Krankheiten oder den Kreaturen dort. Sie koennen ewig unterWasser bleiben ohne zu ertrinken. Um was fuer ein Wesen handelt es sich?

      Lösung: Argonier

      18.12.2013: Richtig!

      Wenn die Klugen immer nachgeben, heißt das dann nicht, daß wir von den Dummen regiert werden?

      Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Ein jeder glaubt, genug davon zu haben. - Renè Descartes

      Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. - B.G. Shaw

      Mögen uns alle Mächte dieser Welt vor den Fanatikern bewahren.
    • Puh, das war knackig!

      Einst war ich ein mächtiger, gütiger und weiser Magier. Ich wurde ermordet. Manche sagen es waren meine 3 Söhne, manche sagen den Befehl gab Jarl Harald. Meine Söhne nahmen meinen weltlichen Teil meiner Macht und teilten ihn in drei Teile, dann flohen sie. Sie wurden gejagt, gestellt und getötet. Ihre Gräber versiegelt. Wir sollten dem vergessen anheimfallen. Doch nichts ist ewig vergessen und wir sind Legende. Wir wurden gefunden, meine Söhne besiegt und ich fügte meine Macht wieder zusammen. Wer bin ich?


      Lösung: Gauldur

      18.12.2013: Richtig!

    • Ich gehoere zu den Untoten Meine Waffe ist scharf und kantig Wenn du mich siehst dann bringen dich meine leuchtenden Augen zum erzittern Ich komme aus Himmelsrand und wurde verbannt Doch ich lebe in einem Ort welcher modert und verwest Und jetzt wo du mich entdeckt hast wirst du das Tageslicht nicht mehr erblicken

      Lösung: Draugr

      18.12.2013: Richtig!

      °.°.°.°.°.°

      Manch einer meint das er nicht verrückt sei aber woher will er das wissen?
      Jeder ist etwas Verrückt auf seine eigene Art und weise, warum das nicht Akzeptieren?

      Ein guter Freund meinte einmal: "Verrückt sind wir alle etwas, doch es muss nicht schlecht sein."
      Das ist auch meiner Meinung also stehe ich auch dazu, manchmal etwas abgedreht zu sein.
    • Ein Schrei aus den dunklen Gassen einer Stadt, eine Tote ohne Anzeichne auf einen Kampf, eine Gestalt verschwindet wi(e)der aus der Stadt mit Blut am Mund. Wachen verfolgten ihn in einen Wald und Schreie waren das Letzte was man von ihnen hoerte. Was war dies fuer eine Gestalt?

      Lösung: Vampir

      18.12.2013: Richtig!

      Wenn die Klugen immer nachgeben, heißt das dann nicht, daß wir von den Dummen regiert werden?

      Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Ein jeder glaubt, genug davon zu haben. - Renè Descartes

      Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. - B.G. Shaw

      Mögen uns alle Mächte dieser Welt vor den Fanatikern bewahren.
    • Mein Symbol ist der weisse Vogel. Im Kaiserreich gehören mir die Himmel und die Winde, doch im kalten Norden bin ich Witwe und Kriegerweib. Ich bin der Beschützer der Reisenden und Seefahrer. Ich bringe euch meinen Segen in Form von Regen. Wer bin ich?

      Lösung: Aves

      18.12.2013: Falsch! Richtig wäre Kynareth oder Kyne

    • Naja, ich hätte die Chauruseier weggelassen und statt dessen Hängemoos dazugetan.
      Ich bin ein Trank gebraut aus Caniswurzel, Baerenklauen und Chauruseiern. Was verstaerke ich?

      Lösung: Einhändig(e Waffenkunst)

      18.12.2013: Richtig!

      Wenn die Klugen immer nachgeben, heißt das dann nicht, daß wir von den Dummen regiert werden?

      Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Ein jeder glaubt, genug davon zu haben. - Renè Descartes

      Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. - B.G. Shaw

      Mögen uns alle Mächte dieser Welt vor den Fanatikern bewahren.