Schatztruhen-Navigation

Sticky ESO-Live Special am 15.01.2019 um 23:00 MESZ über Elsweyr bzw. die Saison des Drachen

    • Eso-News

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • ESO-Live Special am 15.01.2019 um 23:00 MESZ über Elsweyr bzw. die Saison des Drachen

      ESO-Live Special am 15.01.2019 um 23:00 MESZ über Elsweyr bzw. die Saison des Drachen


      • Wir tun so, als sei nichts gespoilert worden, einige von euch wissen ja bereits grob worüber wir sprechen wollen.
      • Viele neue Spieler in 2018 hinzugekommen seit dem Konsolenlaunch.
      • 5. Jahresfeier ESO wird 2019 gefeiert
      Wir bieten euch 2019
      • Update 21 ist das neue Kapitel
      • die am meisten gewünschte Klasse von der Community
      • den am meisten gewünschten Teil Tamriels als Gebietszone
      • einen großen und unheimlichen Gegner
      Die Saison des Drachen


      Haltet beide Augen auf den Himmel gerichtet! Während der Saison des Drachen könnt ihr ein Jahr voller miteinander verbundener Abenteuer erleben, die schon bald mit der DLC-Spielerweiterung Wrathstone beginnen und dann mit dem Kapitel Elsweyr und darüber hinaus fortgesetzt werden. Dies ist der Zeitplan für die Saison des Drachen:
      1. Wrathstone (DLC-Verlieserweiterung)
      2. Elsweyr (Kapitel)
      3. Noch nicht angekündigter Q3-DLC (DLC-Verlieserweiterung)
      4. Noch nicht angekündigter Q4-DLC (DLC-Spielerweiterung)


      Wrathstone DLC (Q1)

      Nächste Woche auf dem PTS zum Testen!

      Keine Championpunkt-Cap-Erhöhung vorerst
      • ZOS sagte, sie wollen sich das ganze System noch einmal genauer ansehen.
      • Gehofft wird, dass neue Spieler dadurch besser anknüpfen können und das bestimmte Inhalte im Spiel dann auch so herausfordernd sind wie sie gewünscht sind von ZOS. Denn je mehr CP man hat, desto "einfacher" wird der Content.


      2 neue Dungeons
      • Frostgewölbe ist der eine Dungeon, in dem sich um Dwemer handelt. Dieser Dungeon befindet sich in Ostmarsch. Teilweise werden Dinge einstürzen in diesem Dungeon und im Bossfight kann man ein Skeevaton werden.
      • Tiefen von Malatar ist der andere Dungeon, in dem Anhänger von Meridia diesen beschützen wollen.
      • Abnur Tharn wird auch wieder eine Rolle spielen.
      • Es gibt große Kolosse zu bezwingen und mehr


      Map-/Zonenguides
      • Das hilft nicht nur neuen Spielern, sondern auch alteingesessenen
      • Euch werden die Quests besser auf der Karte angezeigt
      • Ihr könnt eine Übersicht eures Fortschritts (Erfolge, etc.) einsehen


      Update Gildenhändler
      • Textsuche & Gegenstandssuche
      • Update ist für PC und Konsolenspieler


      Gildenfinder
      • Gilden können dort gelistet sein und neue Spieler können so z.B. eine neue Gilde finden.
      • Gleichzeitig können Spieler jedoch auch sich selbst dort ausschreiben und dann von Gilden gefunden und rekrutiert werden.


      Elsweyr (Kapitel, Q2)

      Die Drachen sind nach Tamriel zurückgekehrt. Unfreiwillig durch Abnur Tharn und die Usurpatorkönigin Euraxia entfesselt jagen der große Kaalgrontiid und sein Gefolge vom Himmel aus und drohen damit, die uralte Heimat der Khajiit niederzubrennen.


      Elsweyr steckt voller neuer Geschichten, Abenteuer und Herausforderungen, darunter:

      • Ein ganz neues Gebiet zum Erkunden: Elsweyr
      • Eine epische Hauptgeschichte als Teil der Saison des Drachen
      • Eine mächtige neue Klasse: Nekromant
      • Eine herausfordernde neue Prüfung für 12 Spieler: Sonnspitz
      • Gewaltige neue Events in der offenen Welt: Drachenangriffe
      • Eine gewaltige Menge einzigartiger Gewölbe, offener Verliese und eigenständiger Quests
      • Ein Haufen Aktualisierungen und Erleichterungen


      Zusatzinfos:
      • Drachen werden in Elder Scrolls Online zu sehen sein
      • Erscheinen erstmalig in der "Saison des Drachen", wo sie befreit werden und Elsweyr bedrohen
      • Wir erzählen eine Geschichte, die 1 Jahr lang erzählt wird, über 4 DLC/Kapitel
      • Drachen sind viel gefährlicher in ESO als in Skyrim, weil du kein Fus-Roh-Da bist/hast
      • Du musst den Khajiit helfen in Elsweyr
      • Du erfährst mehr über die Geschichte der Khajiit, eine der ältesten Rassen in ESO, z.B. mehr über die Geschichte von Jone und Jode, den Monden und die Beziehung zu den Khajiit
      • Du erfährst mehr über die "Hauskatzen"
      • Abnur Tharn wird zurückkommen, also ihr werdet auf bekannte Charaktere stoßen
      • Cadwell kommt ebenfalls zurück mit überraschenden Wendungen






      Collectors Edition


      Elsweyr erscheint in den folgenden Editionen:

      • The Elder Scrolls Online: Elsweyr Standard Edition
      • The Elder Scrolls Online: Elsweyr Upgrade
      • The Elder Scrolls Online: Elsweyr Collector’s Edition
      • The Elder Scrolls Online: Elsweyr Collector’s Edition Upgrade
      The Elsweyr Collector’s Edition erscheint mit allen Boni aus dem Vorabkauf und zusätzlich mit einer Reihe einzigartiger digitaler Inhalte. Weitere Informationen zu den einzelnen Editionen von Elsweyr und mehr dazu, welche die richtige für euch ist, findet ihr in unserem Artikel zu den Editionen.




      Vorbesteller-Bonus

      Ihr könnt The Elder Scrolls Online: Elsweyr jetzt vorab kaufen, um einzigartige Belohnungen zur Veröffentlichung zu erhalten, darunter das Kostüm des edlen Klanhäuptlings, der blaue Drachenkobold als Begleiter, Schatzkarten, eine Kronen-Kiste des Baandari-Krämers und Schriftrollen des Lernens. Darüber hinaus erhaltet ihr ausschließlich bei digitalen Vorabkäufen sofortigen Zugang zum Rahd-m'Athra als Reittier!



      Neue Klasse: Nekromant

      Schließlich führt Elsweyr auch den sehnsüchtig erwarteten Nekromanten als Klasse für ESO ein. Mit dieser dunklen, mysteriösen neuen Klasse könnt ihr die Toten befehligen und mächtige Elementarmagie wirken, um Feinde zu überwinden und eure Verteidigung zu stärken. Mit dem Nekromanten ist der Tod selbst eine Waffe!

      Zusatzinfos:
      • es gibt 1 freien Charakterplatz mit Elsweyr, damit jeder die Möglichkeit hat, den Nekromanten anzutesten
      • es ist die am Meisten gewünschte Klasse in ESO
      • Nekromantie ist ein Tabu in Tamriel
      • Wenn du etwas nekromantisches tust, kommen die Wachen zu dir, die Umwelt reagiert darauf
      • Diese Klasse hat einzigartige Fähigkeiten und Mechaniken, es ist kein Zauberer mit untoten Pets z.B.
      • Die Pets des Nekromanten sind zerbrechlicher. Wir stellen uns z.B. vor, dass du einen Skelettmage auf den Gegner schicken kannst, der beharkt ihn eine Weile und zerfällt dann.
      • Wie alle anderen Klassen kann auch diese tanken, heilen und Schaden fahren.
      • Leichen helfen dem Nekromanten seine Fähigkeiten einzusetzen bzw. zu verbessern. Wenn du eine Leiche wiederauferstehen lässt, bekommt sie extra-Kräfte. Oder du bekommst mehr Kräfte, z.B. wenn du als Heiler deine "Healing Springs" auf eine Leiche wirkst ist sie noch stärker und heilt alle herum.
      • Ein Ultimate ist das im Tankbaum, was dich in einen riesigen Knochenkoloss verwandelt.
      • In dem Bild seht ihr eine der Skillbäume des Nekromanten, die derzeit geplant ist:


      Neues Gebiet: Elsweyr

      Bisher konntet ihr die Provinz Elsweyr nur in The Elder Scrolls: Arena erkunden und die Randgebiete in ESO über die Regionen Schnittermark und Khenarthis Rast erkunden, aber mit diesem neuen Abenteuer könnt ihr die Heimat von Tamriels beliebtem Katzenvolk vollständig bereisen. Mit Elsweyr durchstreift ihr sowohl fruchtbares Grasland als auch sengende Wüsten. Interagiert mit Mondzuckerbauern und umherziehenden Nomaden oder stellt euch den gnadenlosen kaiserlichen Besatzern und herumstreifenden Banditen. Mit diesem neuen Kapitel könnt ihr vollständig in das Leben, die Geschichte, Kultur und Mythologie der Khajiit und ihres Heimatlandes abtauchen.

      Und natürlich werdet ihr nicht nur dieses neue Gebiet erkunden können, sondern es wird auch euch zufallen, das khajiitische Volk gegen eine vernichtende neue Bedrohung zu verteidigen: Drachen. Allerdings seid ihr in diesem Kapitel kein Drachenblut, und ihr werdet zusammenarbeiten und mächtige Verbündete finden müssen, um diese geflügelten Bestien vom Himmel zu holen.

      Zusatzinfos:
      • Stern in der Mitte des Gebietes
      • Wüste
      • Wald
      • Grasland



      Was gibt's Neues im PvP?
      • Wir wollen Cyrodiil ein wenig mehr Liebe geben
      • Es gibt Artefakte im PvP, aber sie sind nicht einzigartig, denn jeder Spieler soll die Chance haben, sie zu bekommen.
      • Jeder wird benachrichtigt, dass das Artefakt in Cyrodiil gespawnt wird und wenn Spieler es aufnehmen, werden sie sehr stark.
      • Es wird also durchaus Kämpfe darum geben. Inspiriert von Sheogorath, der Chaos liebt.
      • Das ist ein guter Konter gegen Kaiser in einer Kampagne.
      • Wir werden mit einem Artefakt auf einer bestimmten Kampagne starten und dann schauen wie es läuft. Wenn es gut läuft, implementieren wir mehr davon.
      • Die Kaiserstadt wird aus den Kampagnen entfernt. Stattdessen gibt es eine eigene "Kaiserstadt-Kampagne". Dadurch soll sie wieder stärker besucht werden und Cyrodiil von der Performance her entlasten. Ein weiterer Vorteil ist, dass man direkt in der Kaiserstadt landet und nicht erst durch halb Cyrodiil reiten muss.



      Was gibt's Neues im PvE?
      • Neue Prüfung als Voll-Prüfung, also mit Trash, Bossen, etc.
      • Prüfung heisst "Sunspire"
      • Ihr kämpft gegen mächtige Drachen
      • Jeder Boss hat seinen eigenen Hardmode, was starke Gruppen sehr fordern wird.
      • Viele neuen Mechaniken, die man lernen muss.
      • Wir haben auf die Spieler gehört, sie wollten mehr "Maw of Lork'haj" und wir haben die Rufe gehört.



      Q3 and Q4 (mehr Details auf der E3)
      • zwei weitere DLC
      • Ein DLC wird voraussichtlich ein Verlies-DLC während der andere ein Story-DLC wird.
      • Auch der Trailer wird erweitert und die Geschichte weiter fortgeführt.
      • Mehr Informationen gibt es auf der E3 dieses Jahr


      Sonstiges
      • 6 neue Gegenstandssets
      • 2 neue Monstersets
      • überarbeitete PvP-Sets
      • Infos zu den Rassenpassiven gibt es auch bald